Context concept & realisation

So manche Vorfreude

erstickt im Überangebot –

So manche Neugierde

in der Überinformation

Heinz Körber

context-Marktforschung

context-Analysen liefern stichhaltige und fundierte Entscheidungsgrundlagen. Ihre strategischen Entscheidungen werden abgesichert, Stärken und Schwächen aufgezeigt und maßgebliche Erkenntnisse zu Markt und Wettbewerb gewonnen.

  • POINT OF SALE

    Die Analyse am POINT OF SALE ist sowohl im B2B als auch im B2C für den Verkaufserfolg von hoher Bedeutung.

    Im Handel gilt es die möglichen Verkaufsorte zu besuchen sowie nach verschiedenen Parametern zu analysieren und auszuwerten. Wie muss das Design aussehen? Welche Größe die Verpackung? Welche Preiskategorie? Antworten zu diesen Fragen sind ausschließlich durch die Marktforschung am POS erhältlich.

    In der Industrie präsentieren sich identische Herausforderungen und Fragestellungen. Jedoch bedingen die unterschiedlichen Zielgruppen eine differenzierte Vorgehensweise. Dazu stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, die bei bestehenden und potenziellen Kunden sowie Absatzmittlern eingesetzt werden können.

  • SWOT-Analyse

    Systematisch die eigenen Schwächen und Stärken, die Chancen und Gefahren, aus der internen und externen Perspektive zu analysieren und zu bewerten, ist das Ziel der SWOT-Analyse.

    Die SWOT-Analyse kann für das gesamte Unternehmen, für Teilbereiche oder für einzelne Produkte und Produktkategorien eingesetzt werden. Bei einer praxisorientierten, auf das Unternehmen zugeschnittenen Vorgehensweise, ist die SWOT-Analyse ein wirkungsvolles Instrument.

    Die Resultate aus der SWOT-Analyse können Fehleinschätzungen aufzeigen, Markt- und Produkt-Chancen verdeutlichen, kostspielige Fehlinvestitionen vermeiden und zukünftige Maßnahmen präzise vorbereiten. Und dies aus interner (Unternehmen) und externer Perspektive (Markt, Umfeld und Wettbewerb)

  • Wettbewerbsanalysen

    Nur wer seine Konkurrenz kennt und kontinuierlich analysiert, kann sich Wettbewerbsvorteile dauerhaft sichern. Viel zu häufig dominieren bei der Einschätzung des Wettbewerbs persönliche Eindrücke und oberflächliche Bewertungen. Auch die Aktualität der Daten lässt oftmals zu wünschen übrig.

    Mögliche Folgen: Marktpotenziale werden übersehen und nicht genutzt; Fehleinschätzungen zur Preis- und Produktstrategie sowie zu den Stärken und Schwächen führen zu fatalen Entscheidungen; wichtige Entwicklungen werden zu spät erkannt.

    Mit context verhindern Sie derartige Horrorszenarien. Die in regelmäßigen Abständen durchzuführenden Wettbewerbsanalysen liefern detaillierte Grundlagen für Ihre strategischen Planungen und sichern Ihre Entscheidungen ab. Mit Hilfe folgender Methoden durchleuchtet context Ihren Wettbewerb:

    • SWOT-Analyse
    • Wettbewerbsanalysen am POS
    • Analyse Marketing-, Kommunikations- und Markenstrategie
    • Analyse Produkt-, Service- und Preisstrategie
    • Analyse Vertriebsstrategie, Reaktionszeit,
    • Analyse Onlinemarketing-Strategie
  • Online-Analyse

    Die Absatzmöglichkeiten im Internet sind beeindruckend. Ebenso beeindruckend ist die Menge möglicher Fehleinschätzungen und -Investitionen. Deshalb ist eine Analyse der Online-Situation unentbehrlich.

    Diese liefert wertvolle Hinweise und Anhaltspunkte für die weitere Vorgehensweise im Onlinemarketing. Ihre strategischen Entscheidungen werden gezielt vorbereitet und abgesichert. context beantwortet mit Hilfe der Online-Analyse alle Fragen, die für ein effizientes Onlinemarketing wichtig sind:

     

    • Welche Absatzmöglichkeiten bietet die eigene Website und wie werden diese genutzt?
    • Welche Möglichkeiten bietet die Suchmaschinenoptimierung und wie wird SEO bis dato eingesetzt?
    • Welche spannenden, externen Verkaufsplattformen gibt es?
    • Welche Online-Medien sind für PR-Aktivitäten interessant?
    • Welche Alleinstellungsmerkmale können erarbeitet werden?
    • Wie präsentiert sich der Wettbewerb, wie und in welchem Umfang nutzt die Konkurrenz das Onlinemarketing und SEO?